Pelletierlinien werden angewandt für Verringerung des Volumens, um spezifische Zutaten beizufügen, Bequemlichkeit bei Transport und Handhabung usw.

Das eingetretene Material soll ganz fein sein und eine Feuchtigkeit von ungefähr <15% haben.

Der Pellet wird komprimiert und hat so einer hochwertigen Eigenschaft, weil das spezifische Gewicht ist hoher, Transport wird vereinfacht und man braucht weniger Lager.

Sektors

  • Tierfutter (Rinder-, Huhn-, Schwein-, Schaf-, Kaninchen-, Strauß-, Fisch, Garnele- und andere Tieren);
  • Zuckersektor (Zuckerrübe Brei);
  • Hersteller von Alfalfa, Stroh und Heu;
  • Abfallsektor;
  • Kompost von Mist von Huhn oder andere Tieren;
  • Organische Dünger;
  • Speisen- und andere Abfall;
  • Mühlen (Kleie, Getreide usw.);
  • Raps;
  • Papiermull;
  • Plastikmull;
  • Sägemehl und andere Holzreste;
  • Ersatzbrennstoffl;
  • Chemische Produkte;
  • Anti-Schlackenmittel;
  • Staube;
  • Graphite;
  • Schlamm;
  • Orange- und Zitronenschale;
  • Oliveschale;
  • Reste von Ölmühlen wie Olivenöl-, Raps-, Soja-, Sonnenblume- und Maisreste;
  • Hopfen;
  • Fleisch- und Fischmehl usw;
  • Nebenprodukte von agrarische Industrien und Biomasse.

Prozessphasen

Die typischen Phasen für ein Standard Pelletierlinie sind:

  • Stufe A: Pelletieren
  • Stufe B: Kuhlen
  • Stufe C: Eventuell Krümeln
  • Stufe D: Sieben
WordPress Themes